Freiwillige Feuerwehr Jübberde

13.10,2018 Einsatz Nr. 13

 

Kurzbericht:

TH_VU A28 km 47,5 Fahrtrichtung Westerstede

Einsatzort:A28 Fahrtrichtung Westerstede km 47,5
Alarmierung:17:00 Uhr
Einfahrt:19:57 Uhr
Mannschaft:19
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF16/25 Remels
LF8 Remels
ELW Uplengen
TSF-W Hollen
Polizei
Rettungsdienst
Abschleppdienst
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
Polizei
Rettungsdienst
Abschleppunternehmen
Bericht:

Am frühen Samstag Abend kam es auf der A28 in Fahrtrichtung Westerstede zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Geländewagen der Marke Range Rover kam von der Fahrbahn ab und fuhr auf die dort beginnende Außenleitplanke. Dabei hob das Fahrzeug regelrecht ab und überschlug sich mehrfach. Letztendlich kam das Fahrzeug etwa 140 Meter weiter auf dem Dach liegend in einem angrenzenden Waldstück zum Stehen. Die Insassen konnten sich schwer verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich außerdem noch zwei Hunde im Fahrzeug, die ebenfalls verletzt wurden. Die Insassen wurden mit dem Rettungsdienst ins  Krankenhaus nach Leer bzw. Westerstede gebracht. Die Hunde wurden zu einem örtlichen Tierarzt gefahren. Schwieriger gestaltete sich die Bergung des Fahrzeugs, da es sich zwischen mehreren Bäumen verkeilt hatte. Die Autobahn war während des Einsatzes voll gesperrt. Nach rund drei Stunden war das Fahrzeug dann auf dem Abschleppfahrzeug und der Einsatz wurde beendet.

 Fotos:





 


28.07.2018 Einsatz Nr. 12

 

Kurzbericht:F-klein, Nieweg, Kleinsander
Einsatzort:Milbenweg, Kleinsander
Alarmierung:00:52 Uhr
Einfahrt:01:50 Uhr
Mannschaft:9
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
TLF 16-25 Remels
LF 8 Remels
TSF Groß- und Kleinsander
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Groß- und Klein-Sander
Bericht:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in Kleinsander im Milbenweg zu einem Brand eines Schlechtwetterhäuschens. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Häuschen bereits in Vollbrand und fiel in sich zusammen. Die Reste wurden abgelöscht. Wie es zu dem Brand kam, ist nicht geklärt. Nach rund einer Stunden rückten die Kräfte wieder ein.

02.09,2018 Einsatz Nr. 11

Kurzbericht:F_Fahrzeug BAB28 km 34,3 Brücke Bussbommsfehner Str. Heerenmoorweg FR LER
Einsatzort:A28 Fahrtrichtung Leer
Alarmierung:18:25 Uhr
Einfahrt:19:45 Uhr
Mannschaft:22
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF16/25 Remels
LF8 Remels
ELW Uplengen
TSF-W Hollen
TSF Selverde
Polizei
Rettungsdienst
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
FF Selverde
Polizei
Rettungsdienst
Bericht:

Am frühen Sonntag Abend kam es auf der A28 in Fahrtrichtung Leer zu einem Pkw-Brand. Ein Audi A6 fing Feuer. Der Fahrer lenkte das Fahrzeug noch auf den Seitenstreifen. Ein zufällig vorbeifahrender Rettungswagen kümmerte sich um den Fahrer, der unverletzt blieb. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz löschte ein Trupp das Fahrzeug. Während dieser Zeit blieb die A28 voll gesperrt. Nach den Löscharbeiten rückten die ersten Kräfte wieder ab. Die Feuerwehr Jübberde blieb noch für Aufräum- und Bergungsarbeiten und leitete den Verkehr halbseitig an der Einsatzstelle vorbei. Nach etwa 90 Minuten war der Einsatz dann beendet

 Fotos:


26,08,2018 Einsatz Nr. 10

 

Kurzbericht:"TH_VU_A28 FR LER;AS Apen - AS Filsum"
Einsatzort:A28 Fahrtrichtung Leer
Alarmierung:13:20 Uhr
Einfahrt:15:30 Uhr
Mannschaft:15
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF16/25 Remels
LF8 Remels
ELW Uplengen
TSF-W Hollen
Polizei
Rettungsdienst
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
Polizei
Rettungsdienst
Bericht:

Am Sonntag Nachmittag kam es auf der A28 zwischen en Anschlußstellen Apen-Remels und Filsum zu einem Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug aus den Niederlanden kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf den Rädern stehend in der Böschung liegen. Die Insassen konnten sich glücklicherweise selbst befreien und wurden vom Rettungsdienst leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Remels und Hollen konnten daraufhin den Einsatz abbrechen. Die Kameraden der Feuerwehr Jübberde sicherten die Einsatzstelle nach hinten ab und halfen bei der Bergung des verunfallten Fahrzeugs. Nach gut einer Stunde war der Einsatz dann beendet.

 Fotos:

08.08.2018 Einsatz Nr. 9

Kurzbericht:TH_Sturmschaden klein Augustfehner Str. Hollener Str. Baum auf Gehweg Jübberde
Einsatzort:Augustfehner Str. Hollener Str. Jübberde
Alarmierung:09:10 Uhr
Einfahrt:09:40 Uhr
Mannschaft:9
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
EinsatzkräfteFF Jübberde
Bericht:

An der Ecke Augustfehner Str. Hollener Str. war ein Ast auf den Gehweg gefallen und versperrte diesen. Die Kameraden rückten aus und konnten die Gefahr schnell beseitigen. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet.

 28.07.2018 Einsatz Nr. 8

Kurzbericht:"Großschadenslage_Gemeindealarm;Alter Postweg;Uplengen"
Einsatzort:Gemeindegebiet Uplengen
Alarmierung:18:20 Uhr
Einfahrt:22:15 Uhr
Mannschaft:17
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF 16-25 Remels
LF 8 Remels
ELW Uplengen
TSFW Hollen
TSF Selverde
TSF Bühren
TSF Groß- und Kleinoldendorf
TSF Groß- und Kleinsander
TSF Meinersfehn
TSF Neudorf
TSF Neufirrel
TSF Nordgeorgsfehn
TSF Oltmannsfehn
KTLF Spols-Poghausen
TSF Stapel
TSF Südgeorgsfehn
DLK 23/12 Wiesmoor
Polizei, Rettungsdienst
Einsatzkräftealle Ortswehren der Gemeinde
FF Wiesmoor
Rettungsdienst
Polizei
Bericht:

Aufgrund des starken Sturmes waren im Gemeindegebiet mehrere Bäume umgefallen. Die Zahl der Anrufe bei der Leitstelle erhöhte sich, so dass der Gemeindebrandmeister alle Ortswehren der Gemeinde alarmieren ließ. Es wurde eine temporäre Einsatzleitung bei der FF Remels eingesetzt und etwa 50 Einsätze abgearbeitet. Nach etwa vier Stunden konnte diese Einsatzleitung aufgelöst werden und die ersten Einsatzkräfte rückten wieder ein.

 28.07.2018 Einsatz Nr. 7

Kurzbericht:TH ManV10 A28 km 34, FR Leer AS Filsum
Einsatzort:A28 in Fahrtrichtung Leer Höhe AS Filsum
Alarmierung:13:31 Uhr
Einfahrt:15:00 Uhr
Mannschaft:15
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF 16-25 Remels
LF 8 Remels
ELW Uplengen
TSFW Hollen
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
Rettungsdienst
Polizei
Bericht:

Auf der A28 in Fahrtrichtung Leer kam es am frühen Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Aufgrund einer defekten Dachbox fielen Gegenstände auf die Fahrbahn und es kam zu einer Kettenreaktion. Zwei Fahrzeuge mussten stark abbrensen, sie kamen ins Schleudern und kollidierten mit einem Reisebus. Zum Glück wurden keine Personen eingeklemmt oder schwer verletzt. Die Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab und führten den nachfolgenden Verkehr an der Abfahrt Filsum von der A28. Der Reisebus konnte seine Fahrt fortsetzen. Die beiden beschädigten Pkw wurden abgeschleppt. Die Einsatzkräfte reinigten danach nach die Fahrbahn und übergaben dann die Einsatzstelle an die Polizei.

 26.07.2018 Einsatz Nr. 6

Kurzbericht:F_Fläche klein, Ochsenkopfweg, Jübberde
Einsatzort:Ochsenkopfweg, Jübberde
Alarmierung:16:35 Uhr
Einfahrt:17:00 Uhr
Mannschaft:10
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
EinsatzkräfteFF Jübberde
Bericht:

Im Ochsenkopfweg in Jübberde war es zu einem kleinen Flächenbrand gekommen. Anwohner riefen daraufhin die Feuerwehr und begannen mit Ästen, das Feuer zu löschen. Dies gelang relativ gut, so dass die Kameraden, die kurz darauf anrückten, nur kurz nachlöschen mussten. So war der Einsatz nach etwa 25 Minuten beendet.

 

06.04.2018 Einsatz Nr. 5

 

Kurzbericht:F_mittel_Höbenstrasse, Jübberde (Einsatzübung)
Einsatzort:Jübberde, Höbenstrasse
Alarmierung:18:18 Uhr
Einfahrt:20:10Uhr
Mannschaft:22
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TSF-W Hollen
TSF Nordgeorgsfehn
TSF Südgeorgsfehn
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Hollen
FF Nordgeorgsfehn
FF Südgeorgsfehn
Bericht:Die Leitstelle in Wittmund alarmierte die Ortswehren aus Jübberde, Hollen, Nord- und Südgeorgsfehn zu einem Wohnhausbrand in die Höbenstrasse in Jübberde. Das Gebäude stand beim Eintreffen der ersten Kräfte in Vollbrand. Zwei Personen wurden vermisst. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor und durchsuchte Zimmer für Zmmer. Gleichzeitig wurde von den anderen Kameraden die Wasserversorgung aufgebaut.
Nachdem die vermissten Personen gefunden und die Wasserversorgung aufgebaut war, wurde die Einsatzübung abgebrochen. Im Anschluss zeigten sich die Verantwortlichen mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden.

 

23.02.2018 Einsatz Nr. 4

 

Kurzbericht:F-Fahrzeug_mittel A28 Fahrtrichtung WST
Einsatzort:A28 -> WST zwischen Apen/Remels und WST-West
Alarmierung:14:51 Uhr
Einfahrt:15:25 Uhr
Mannschaft:19
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF 16/25 Remels
LF 8 Remels
TSF-W Hollen
ELW Uplengen
Polizei
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
Bericht:Während der Fahrt bemerkte eine Autofahrerin einen Brandgeruch. Sie stoppte das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen und rief die Feuerwehr. Die Leitstelle alarmierte daraufhin die Ortswehren Jübberde, Remels und Hollen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte kein Brand festgestellt werden. Es handelte sich um einen technischen Defekt. Die nachrückenden Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Nach rund 40 Minuten waren die Einsatzkräfte wieder eingerückt.


23.01.2018 Einsatz Nr. 3

 

 

Kurzbericht:TH_klein_Keller lenzen
Einsatzort:Jübberde, Hollener Str.
Alarmierung:20:45 Uhr
Einfahrt:21:30 Uhr
Mannschaft:5
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
EinsatzkräfteFF Jübberde
Bericht:Aufgrund eines Heizungsausfalls im Dörfergemeinschaftshaus/FF-Haus Jübberde wurde festgestellt, dass der Keller unter Wasser steht. Schnell lenzten einige Kameraden mit der Tauchpumpe des HLF 20 den Keller. Nach rund 45 Minuten war der Keller trockengelegt und der Einsatz beendet.


09.01.2018 Einsatz Nr. 2

 

Kurzbericht:TH_Tierrettung Holfeldstraße, Hund in Dachrinne
Einsatzort:Jübberde, Hochfeldstraße
Alarmierung:08:27 Uhr
Einfahrt:09:00 Uhr
Mannschaft:11
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
EinsatzkräfteFF Jübberde
Bericht:Die Leitstelle alarmierte die Ortswehr Jübberde zu einer Tierretung in die Hochfeldstraße in Jübberde. Ein Hund war durch ein Dachfenster auf das Dach geklettert und verharrte in der Dachrinne. Mit Hilfe der Steckleiter konnte das Tier dann aus seiner misslichen Lage befreit werden. Nach etwa 30 Minuten war der Einsatz beendet.

 08.01.2018 Einsatz Nr. 1

Kurzbericht:TH_VU_EP_Straße;A28 KM 35,0 FR LER;AS Apen - AS Filsum
Einsatzort:A28 Fahrtrichtung Leer
Alarmierung:21:46 Uhr
Einfahrt:23:45 Uhr
Mannschaft:16
Eingesetzte Fahrzeuge:HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF 15/25 Remels
LF 8 Remels
TSF-W Hollen
ELW Uplengen
Rettungsdienst
Polizei
EinsatzkräfteFF Jübberde
FF Remels
FF Hollen
DRK
Polizei
Bericht:Am Montag Abend kam es auf der A28 zwischen den Anschlußstellen Apen/Remels und Filsum zu einem schweren Verkehrsunfall. Vermutlich in Folge eines Überholmanövers kollidierten zwei Fahrzeuge. Das eine Fahrzeug stieß mit einem Verkehrsschild zusammen und landete im Straßengraben. Das zweite Fahrzeug durchbrach den Wildschutzzaun und kam auf einem Feld zum Stehen. Die Beifahrerin des Fahrzeugs im Straßengraben wurde eingeklemmt und war nicht bei Bewusstsein. Der Fahrer konnte selbst aus dem Fahrzeug aussteifgen und wurde leicht verletzt. Der Fahrer des zweiten Fahrzeug wurde ebenfalls schwer verletzt, konnte aber von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geborgen werden. Der Notruff wurde direkt abgesetzt. Die Leitstelle alarmierte die Ortswehren Jübberde, Remels und Hollen sowie den Rettungsdienst und die Polizei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kümmerte sich bereits der Rettungsdienst um die eingeklemmte Person. Eine technische Rettung wurde vorbereitet. Die Person konnte zügig aus dem Fahrzeug befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Alle drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und half beim Abtransport der Fahrzeuge. Die A28 war während dieser Zeit voll gesperrt. Nach zwei Stunden rückten dann die Einsatzkräfte wieder ein.