Einsatz Nr: 11

 

Kurzbericht: Fahrzeugbrnd A28 km 40 FR Leer AS Apen-Remels – Filsum)
Einsatzort: A28
Alarmierung: 15:15 Uhr
Einfahrt: 17:35 Uhr
Mannschaft: 14
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF 20 Jübberde
MTF Jübberde
VSA Jübberde
TLF 16/25 Uplengen-Mitte
LF 8 Uplengen-Mitte
TSF Uplengen-Mitte
ELW Uplengen
KTLF Uplengen-Süd
TSF Uplengen-Sd
FF Apen
FF Westerstede
Polizei
Rettungsdienst
Abschleppdienst
Autobahmmeisterei Leer
Einsatzkräfte FF Jübberde
FF Uplengen-Mitte
FF Uplenfen-Süd
FF Apen
‚FF Westerstede
Polizei
Rettungsdienst
Abschleppdienst
Autobahnmeisterei
Bericht: Die Leitstelle alarmierte die Wehren Jübberde, Uplengen-Mitte und Uplengen-Süd zu einem Fahrzeugbrand auf die A28. Beim Eintreffen der ersten Kräfte brandte nicht nur das Fahrzeug in voller Ausdehnung, sondern auch etwa 30 Meter Böschung. Aufgrund des erhöhten Wasserbedarfs wurden die Wehren Apen und Westerstede mit Löschfahrzeugen nachalarmiert. Schnell konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden. Die A28 blieb während der Löscharbeiten voll gesperrt. E bildete sich ein kilometerlanger Stau. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Das MTF der FF Jübberde sperrte mit dem VSA die rechte Fahrbahn für Reinigungsarbeiten bis zum Eintreffen der Autobahnmeisterei.